Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

"Die Welt am Rande des Ökologiekollapses - Sind neue Technologien das Allheilmittel?"

Event-Details

"Die Welt am Rande des Ökologiekollapses - Sind neue Technologien das Allheilmittel?"

Zeit: 23. März 2011 von 18:30 bis 20:00
Art: Donauplatte
Straße: Donau CIty Straße 1
Stadt/Ort: 1220 Wien
Website oder Karte: http://maps.google.at/maps?hl…
Telefon: 01/205 01-11 101 office@techgate.at
Event-Typ: diskussion
Organisiert von: DI Thomas Jakoubek, Geschäftsführer Tech Gate
Neueste Aktivitäten: 16. Mrz 2011

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Eintritt frei.
Anmeldungen erbeten bis 21.03.2011 unter office@techgate.at oder   
telefonisch unter 01/205 01-11 101

 

Talk Gate, die exklusive Diskussionsplattform von Tech Gate Vienna, setzt am 23. März 2011 um 18.30 Uhr die Veranstaltungsreihe mit einem hochkarätig besetzten Podium zum Thema
„Die Welt am Rande des Ökologiekollapses – Sind neue Technologien das Allheilmittel?“ fort.

Website
Unter der Moderation von Peter Pelinka diskutieren Ernst Ulrich von Weizsäcker, Marina Fischer-Kowalski und Wolfhard Wegscheider, ob neue Technologien wirklich die einzige Lösung sind, um dem drohenden Ökologiekollaps Herr zu werden. Oder ob es auch anderer Maßnahmen, wie z.B. einer tiefgreifenden Änderung unseres westlichen Lebensstils bedarf, um den Erfordernissen von Nachhaltigkeit und globaler Verantwortung gerecht zu werden.


Vieles wurde für das 21. Jahrhundert verheißen: Wohlstand für alle, das Verschwinden sämtlicher Krankheiten, ein Ende des Hungers in der Welt. Doch die Realität sieht schon lange anders aus: Die Abholzung tropischer Wälder, das Leerfischen der Weltmeere, der Raubbau an unwiederbringlichen Bodenschätzen und der irreversible Verbrauch fossiler Brennstoffe (Erdöle, -gas, Kohle,…) ziehen drastische Konsequenzen wie Umweltverschmutzung, Ressourcenengpässe (v.a. Knappheit an Rohstoffen und Energie) und Klimawandel nach sich.

Der ungebrochene Glaube an stetes Wirtschaftswachstum als Grundlage immer höherer Lebensqualität weicht zunehmend der Erkenntnis, dass dieses nur mittels Raubbau an endlichen Ressourcen funktioniert. Selbst ein radikales Umdenken in den postindustriellen Informationsgesellschaften der sogenannten westlichen Welt erscheint in Anbetracht der demographischen und ökonomischen Entwicklungen als völlig unzureichend.

Es stellt sich die Frage: Sind Green Technologies der Schlüssel in die Zukunft? Können sie alle unsere Umweltprobleme lösen? Oder fungieren Green Technologies als reine Gewissensberuhigung? Muss der Lösungsansatz tiefgreifender angesetzt werden?

Auf Einladung von DI Thomas Jakoubek, Geschäftsführer Tech Gate Vienna, diskutieren
Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Klimaexperte
Univ.Prof. Dr. Marina Fischer-Kowalski, Professorin für Soziale Ökologie an der Universität Klagenfurt, Dozentin für Soziologie an der Universität Wien
Univ.Prof. DI. Dr. Wolfhard Wegscheider, Rektor Montanuniversität Leoben
Moderation:  Dr. Peter Pelinka, Chefredakteur „News“

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf "Die Welt am Rande des Ökologiekollapses - Sind neue Technologien das Allheilmittel?", um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

Nimmt nicht teil (1)

© 2022   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen