Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

What Grows? An Inquiry into Transition in Vienna and a "Vienna Spring"

Event-Details

What Grows? An Inquiry into Transition in Vienna and a "Vienna Spring"

Zeit: 3. Mai 2012 von 19:00 bis 22:00
Art: regionale Treffen
Straße: Türkenschanzpark und TÜWI
Stadt/Ort: Wien
Website oder Karte: http://maps.google.com/maps/m…
Event-Typ: ritual, mir, redekreis
Organisiert von: United Sorry und Transition Wien
Neueste Aktivitäten: 2. Mai 2012

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Frans Poelstra and Robert Steijn sind Performance Künstler aus den Niederlanden, die ganz oder teilweise in Wien leben. Sie interessieren sich für die Wiederverbindung von Mensch und Natur und wollen ihr künstlerischen Ausdruck verleihen. Am 3. Mai 2012  laden sie zu einer doppelten Frühlingsperformance in Türkenschanzpark und TÜWI, auf der einen Seite um mit dem Wachstum und Blühen der Bäume in Verbindung zu treten, die gleichsam Repräsentanten der gesamten Natur sind, und im Anschluss stellen sie die Frage an die Menschen und Gruppen im Umkreis von Transition die Frage, was in ihren Köpfen und in der Wirklichkeit wächst .... 


Wände wachsen nicht von alleine. Sie werden geplant, konstruiert und aufgezogen. Unsanfte alltägliche Zusammenstöße mit Mauern aus Pessimismus, Misstrauen und Zynismus lassen den Eindruck entstehen, im ewigen Winter festzustecken. Das die Hoffnung auf Veränderung trotzdem berechtigt ist, zeigt ein Blick aus dem Fenster: der nächste Frühling kommt bestimmt! Dafür sorgt alleine schon das Performance-Duo united sorry mit ihrem zweiten Salon im Grünen im Rahmen ihres Jahresprojekts Green Conversations.

Diesmal verschlägt es die Waldgeister Poelstra & Steijn zusammen mit AktivistInnen und KünstlerInnen in den Türkenschanzpark und ins TÜWI.

Auf der Suche nach einer Gegenstrategie zur Stagnation, an der die Allgemeinheit zu zerbrechen droht, versuchen united sorry einen neuen gesellschaftlichen Frühling einzuleiten. Wie beim Prager oder Arabischen Frühling, die für den Wunsch nach einer tiefgreifenden Veränderung und deren Sichtbarmachung stehen, sollen alte Ideen aus dem Weg geräumt werden, um neuen Platz zu machen. Salon Nummer zwei widmet sich also ganz der Frage, wie Kunst und politischer Aktivismus Hand in Hand gehen können, um genau diesen Umbruch einzuleiten. 

Gemeinsam mit den geladenen Salon-Gästen wird das Publikum Zeuge und Teil eines geistigen Frühjahrsputzes, bei dem die Altlasten entsorgt und die Sinne ganz auf Sommer gestellt werden.

Treffpunkt um 19 Uhr beim Turm im Türkenschanzpark


Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf What Grows? An Inquiry into Transition in Vienna and a "Vienna Spring", um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

Kommentar von Franz Nahrada am 19. März 2012 um 11:30am
Kommentar von Franz Nahrada am 19. März 2012 um 11:26am

Vorbereitunggswanderung: Freitag der 13. um 14h im Türkenschanzpark!

Nimmt teil (3)

Nehmen vielleicht teil (1)

© 2022   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen