Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

liebe freunde,

wir brauchen eine radikale entmuellung. deswegen haben wir uns nun dem internet zugewandt. nachdem der text uebersetzt ins spanische in venezuela verbreitet wird, kann ich ihn auch im deutschsprachigen raum verteilen. es geht wie immer um die reduktion auf das notwendige und sinnvolle.

mit lieben gruessen, willi (uebelherr)
merida/venezuela


ueber den Unsinn des Routing im Internet

debatte um die Prinzipien des Sozialismus (6)

liebe freunde,

Albert Einstein hat gerne folgenden alten satz verwendet: "das Geniale ist immer einfach". wir sollten ihn ernst nehmen. anschauungsmaterial hierfuer haben wir genuegend. das geldsystem, das internationale finanzsystem, die staatskonstruktionen mit ihren rechtssystemen, die repraesentativen instanzen, die dann noch duemmlicherweise "repraesentative Demokratie" oder noch duemmlicher "repraesentative parlamentarische demokratie" genannt werden. wir sehen. in der ueberladung liegt ein wesensmerkmal. es geht um die verhinderung der lokalen selbstverwaltung, der lokalen selbstgestaltung, es geht um die konstruktion der indirekten sklaverei.

wir haben uns das internet vorgenommen. seine urspruengliche intention steckt im namen. "INTERconnection of local NETworks". ein einfaches system. die lokalen netzwerke sind vollstaendig und autonom. sie haben ihre eigene serverstrukturen und routerinstanzen, die mit den anderen routern sich verbinden. so entsteht automatisch ein maschennetz. jeder router eines lokalen netzwerks verbindet sich mit seinen nachbarn. einfach.

maschennetze sind die stabilsten formen von netzwerken. alle textilien sind maschennetze. alle haengematten. alle segel waren es frueher. alle spinnen bauen maschennetze. mit zunehmender ausdehnung erhoeht sich die anzahl der moeglichen verbindungspfade. die redundanz steht fuer uns im zentrum. wir wollen sie.

jedes lokale netzwerk, als knotenpunkt im globalen netz verstanden, hat eine eindeutige geografische position. damit wissen wir von jedem punkt aus die richtung und distanz zum zielpunkt. damit ist es ein einfaches, von jedem beliebigen punkt auf unserem planeten zu jedem beliebigen anderen punkt zu kommen. jeder router als teil des lokalen netzwerks im globalen netz kennt seine eigene geografische position. er weiss, ueber welche kanaele er zum naechsten regionalen oder kontinentalen knoten er routen muss, wenn die distanzen dies erfordern.

derartige entscheidungsprozesse koennen wir in hardware implementieren. routingtabellen und alle formen von blindem suchen sind hinfaellig. aufwendiges verteilen von routinginformationen sind ueberfluessig. jeder knoten ist sich selbst und weiss, was zu tun ist.

aber was haben wir heute? mit einer skurrilen beschreibung will ich es verdeutlichen. wir gehen einkaufen von zuhause. bevor wir das haus verlassen, legen wir uns eine augenbinde um und vergessen alle kenntnisse der lokalen struktur. dann machen wir ein statistisches modell ueber einen pfad von unserem haus zum naechsten markt, wo wir einkaufen gehen wollen. auf diesem pfad kommen wir dann wieder zurueck. intelligent? moeglich, wenn wir unter intelligenz die abstraktion konkreter aufgabenloesung verstehen. schliesslich strengen wir uns an, statistische modelle zu entwerfen.

wir finden diese vorgehensweise nicht nur im routing im internet. die ganzen oekonomischen und rechtlichen theorien sind voll davon. alle staatskonstruktionen ruhen darauf mit ihren repraesentativen instanzenen und ihrem anhang, den parteien und medien.

zurueck zum internet. die grundlage fuer diesen bloedsinn ist die ignorierung der basisinformation. dem geografischen ort. dies kommt nicht von ungefaehr. das militaer und die staatlichen instanzen fuerchten sich davor. propagandistisch wird dies unter der flagge der anonymitaet, dem schutz der privaten spaere, angeboten. und die menschen glauben diesen unsinn ohne zu wissen, dass ueber die organisierte dominanz durch staatsinstitutionen und ihre verbuendeten, die privaten aneigner des internets, alle personen und ihre orte bekannt sind. nur die einfachen nutzer des internets haben diese informationen nicht. daraus folgern sie, aus dem reflex ihrer eigenen unwissenheit, dass sie anonym seien oder als solche agieren koennen. seltsamerweise koennen die illusionen und luegen nicht so extrem werden, um nicht mehr akzeptiert und verinnerlicht zu werden. die vogel stauss methode - kopf in den sand stecken. wenn ich nichts sehe, sehen andere mich auch nicht.

und was tun wir? wir organisieren die lokalen netzwerke mit eigenen servern und eigenen routern. wir bauen die lokalen und regionalen verbindungsstrecken. und wir generieren ein neues Internet Paket protokoll, das IPv8/16 mit geografisch definierten IP adressen. zusammen mit der weltweiten Open Source Community. dann werden all die "internationalen", tatsaechlich USamerikanischen, intitutionen wie IEEE ueberfluessig. diese koennen sich dann um ihre eigenen probleme kuemmern. wir brauchen sie nicht. aber die RFC's, initiert von Jonathan Postel, bleiben. notfalls unter einem neuen dach.

dann koennen die kapitalistischen und raeuberisch/repressiven instanzen ihrem prinzip weiter selbst froenen: "warum einfach, wenn es auch kompliziert geht".

mit lieben gruessen, willi uebelherr, wube@gmx.net
Merida/Venezuela

REDES Comunales Merida
www.redescomunalesmerida.wordpress.com
redescomunalesmerida@gmail.com

Seitenaufrufe: 58

Hierauf antworten

© 2019   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen