Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Ich versuche die Argumente für NING zusammenzufassen:

* Benutzerprofile sind Transition - spezifisch, mit sinnvollen Fragen, in denen man nach Geichgesinnten oder sonst irgendwie projektrelevant suchen kann

* Wir haben eine relativ große Benutzerbasis

* NING Gruppen haben mehr Möglichkeiten der Interaktion als Facebook Gruppen

* Die Inhalte bleiben konstanter und werden nicht ständig mit jedem Kommentar  runmgeschubst.

Allerdings muss das NING eben den Vorteil von Facebook ausgleichen, sprich aktuelle Inhalte und Redaktion sind unabdingbar.

Seitenaufrufe: 122

Antworten auf diese Diskussion

Nachteile:

* NING kostet, Facebook (noch) nicht

* NING hat weniger potentielle Außenwirkung als FB

Wieviel soll NING kosten? LG Sylvia

Wir haben einen alten Plan (NING PLUS), den es nicht mehr neu gibt.
http://www.ning.com/blog/2010/05/introducing-ning-pro-ning-plus-and...


die neuen "plans" sind prohibitiv teurer:

https://www.ning.com/pricing/

Hallo!

Aktuelle Inhalte sind wirklich wichtig, um diese Platform attraktiv zu machen.

Ich finde vor allem wichtig, dass man aktuelle Information auf dauer zentral sammeln kann. Was Leute anzieht.

Dazu ein 3,5 minütiges Video Peter Kruse - Macht definiert sich neu

ja, stimmt!

das wäre geschickt um vom facebook mehr "zeit" ins ning zu bekommen:
http://www.ning.com/help/?p=5923

RSS

© 2020   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen