Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Martin Mair
  • Männlich
  • Wien
  • Österreich
Auf Facebook teilen Teilen
  • Blog-Beiträge
  • Diskussionen (1)
  • Events
  • Gruppen
  • Fotos
  • Fotoalben
  • Videos

Martin Mairs Freunde

  • Doris Brandel
  • Karin Lischke
  • Christian F.Freisleben-Teutscher
  • Harald J. Orthaber
  • Markus Schallhas
  • Franz Nahrada

Martin Mairs Diskussionen

Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar?
4 Antworten

Diese Diskussion wurde gestartet. Letzte Antwort von Gerald Bauer 15. Jun 2009.

Empfangene Geschenke

Geschenk

Martin Mair hat noch keine Geschenke erhalten.

Etwas schenken

 

Martin Mairs Seite

Neueste Aktivitäten

Martin Mair hat die Veranstaltung Transition Meeting Österreich von Franz Nahrada kommentiert
"Seltsam, dass in der Mail, die ich erhalten habe, mehr drin steht als im Veranstaltungskalender. Hab um 13:15 einen Termin beim Zahnarzt .... ----------------- Liebe Leute, Online Networking ist fein, persönliche Begegnung aber oft nicht zu…"
20. Nov 2010
Martin Mair nimmt vielleicht am Event von Franz Nahrada teil

Transition Meeting Österreich um Wien

26. November 2010 von 14 bis 19
ein physisches Treffen dieser Online - Communiy
20. Nov 2010
Martin Mair hat die Veranstaltung Transition Town Training von Edina Camus kommentiert
"Am Anmeldeformular steht dann gar: "Mit Überweisung der Kurskosten auf folgendes Konto ist die Anmeldung abgeschlossen". Sorry, von diesem exklusiven Zirkel erwarte ich mir keine Transition. Und die Chance, dass ich dort…"
20. Nov 2010
Martin Mair hat die Veranstaltung Transition Town Training von Edina Camus kommentiert
"Ein Fixpreis von 150 Euro ist mir als kleiner Mindestrentner einfach zu hoch. Die 300.000 Lohnarbeitslosen und 1 Million armutsgefährdeter scheinen da nicht zur Zielgruppe zu gehören :-("
20. Nov 2010
Martin Mair nimmt vielleicht am Event von Edina Camus teil
Miniaturansicht

Transition Town Training um Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 2.Bezirk

27. November 2010 bis 28. November 2010
Den Übergang zu einer lebenserhaltenden, zukunftsfähigen Gesellschaft gestalten: mit Freude, positiven Visionen und breiter Beteiligung.Dieses Training richtet sich an alle Menschen, MultiplikatorInnen, die eine Transition Initiative oder ein Alternativenforum gründen wollen. Der Workshop bietet eine praktische und informative Einführung in Transition, sowie einen kraftvollen, persönlichen Weg hin zu größerer persönlicher Krisenfestigkeit. Der Kurs verbindet Theorie und Praxis, Information und…Mehr
20. Nov 2010
Martin Mair und Christian F.Freisleben-Teutscher sind nun Freunde
20. Nov 2010
Martin Mair und Markus Schallhas sind nun Freunde
18. Aug 2010
Gerald Bauer hat geantwortet auf die Diskussion Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar? von Martin Mair
"bin richtig begeistert über deine Zusammenstellung, ich schließe mich Andreas Exner an, der deine perspektive vollkommen teilen kann."
15. Jun 2009
Andreas Exner hat geantwortet auf die Diskussion Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar? von Martin Mair
"herzlichen dank für deinen beitrag. ich bin überrascht und erfreut zu sehen, dass ich deine perspektive vollkommen teilen kann."
11. Jun 2009
Andreas Starchel hat geantwortet auf die Diskussion Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar? von Martin Mair
"ich bin selbst gerade erst dazugekommen - aber ich denke es handelt sich um unterschiedliche anliegen. eurosolar (und ähnl.) legen ihr augenmerk vor allem auf erneuerbare energien. bei "transition towns" geht es (soweit ich es…"
4. Jun 2009
Andreas Exner hat einen Kommentar für Martin Mair hinterlassen.
"Hi Martin Das find ich ja witzig und gut. Ich hab Dich soeben als GPA-Vertreter gewählt. Ich bin Listenzweiter für die Grüne/UG (AUGE in Kärnten). Kannst mal schauen, was wir so machen: www.akktn.gruene.at (dort auch Link zu…"
10. Apr 2009
Franz Nahrada hat geantwortet auf die Diskussion Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar? von Martin Mair
"Hallo Martin, auch ich war oft bei Eurosolar Stammtischen und hab viel Information dort bekommen. Transitionaustria oder allgemeiner das Transition Movement will Eurosolar nicht ersetzen. Vereinsleiche will es schon gar keine sein, sondern eher ein…"
6. Mrz 2009
Martin Mair hat sein/ihr Profil aktualisiert
5. Mrz 2009
Diskussion gepostet von Martin Mair

Wozu Transition Austria - was ist der spezifische Ansatz im Gegensatz zu Eruosolar?

Am Kongress Solidarische Ökonomie bin ich nicht nur auf Transition Austria gestossen, sondern wurde auch auf den Solarstammtisch von http://www.eurosolar.at aufmerksam gemacht.Was ist denn nun der grosse Unterschied zu Eurosolar, ausser das Transition Austria vermutlich etwas alternativer angehaucht ist? Wozu ein neues Grätzel gründen? Gibt es denn nicht schon mehr als genug Vereinsleichen? (Ich hab auch eine ;-))Liebe GrüsseMartinMehr
5. Mrz 2009
Martin Mair ist jetzt Mitglied von Transition Austria
5. Mrz 2009

Profilinformationen

Was ich so tue ...
* Für die (Menschen)Rechte erwerbsarbeitsloser Menschen einsetzen und ihnen helfen, sinnlosen/menschenrechtswidrigen AMS-Zwangsmassnahmen zu entkommen und so mehr Zeit/Energie für sinnvolleres ermöglichen. Informations- und Organisierungsplattform Arbeitslosennetz.org aufbauen (Umstellung auf drupal oder so geplant)

* mich für kritische Kunst engagieren, nicht nur in der Netzkultur

* ANTologie studieren ;-)

* Fotografieren

* Endlich die alte Nachtstromheizung entsorgen :-) und schauen, wie ich meine Wohnung (Gemiendebau 70er Jahre) bei den Fenstern besser wäremedämmen kann.

* Diplomarbeit zum Thema "Dinge, die wir nicht verstehen. Stand und Perspektiven der Technischen Dokumentation in Österreich aus Sicht der Gesamtkommunikation" schreiben, wobei es um eine Gesamtkommunikation vom Standpunkt der NutzerInnen aus geht. Falluntersuchungen würde ich gerne bei Firmen machen, die sozial nützliche technsiche Produkte herstellen.
Mein wichtigstes Anliegen in Bezug auf Transition Austria
Konkrete Aktivitäten, die es auch Menschen mit wenig Einkommen/Vermögen einen Umstieg auf erneuerbare Energiequellen (die auch geringere laufende Kosten mit sich führen) ermöglichen.

Der Frauenanteil sollte längerfristig auch steigen ...

Pinnwand (1 Kommentar)

Sie müssen Mitglied von Transition Austria sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

Um 11:22pm am 10. April 2009 sagte Andreas Exner...
Hi Martin
Das find ich ja witzig und gut. Ich hab Dich soeben als GPA-Vertreter gewählt. Ich bin Listenzweiter für die Grüne/UG (AUGE in Kärnten). Kannst mal schauen, was wir so machen: www.akktn.gruene.at (dort auch Link zu unserem Weblog).
Man muss Gesellschaftskritik gesellschaftsfähig machen. Strategisch halte ich den Kampf gegen die derzeitige AMS-Politik für sehr wichtig.
LG, Andreas
 
 
 

© 2017   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen