Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Fleißge Hände pflücken Trauben
in die Körbe und die Kübel
von den voll behängten Lauben
wer zu viel isst dem wird übel.

Und die Mühle quätsch die Früchte
unten rinnt der Saft in Flüssen
verströmet Pressgut seine Düfte
ach könnt man die Welt doch küssen.

Jetzt die Maische in die Presse
Töpfe her, es rinnt der Saft
und nach einer guten Weile
ist das Wunderwerk geschafft.

Alle Flaschen sind gefüllt
mit dem edlen Gut
lassen wir uns niederfallen
in der warmen Sommerglut.

Und so sieht das in Bildern aus

Seitenaufrufe: 31

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Austria sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

© 2020   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen