Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Mit Permakultur den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sein

Das Österreichische Waldgarten-Institut am Stadtrand von Wels ist Lernort für Permakultur seit 2007. Gründer Hans Herrman Gruber startete mit Unterstützung seiner Frau Erika Ende der 1980er Jahre seinen essbaren Waldgarten auf einer ehemaligen Ackerfläche am Stadtrand von Wels. Hinter dem "wilden Garten" am Eferdinger Landlweg gelegen, liegt eine besondere Idee, den Etagen des tropischen Regenwaldes abgeschaut. Der essbare Waldgarten bietet alles was seine Anwohner brauchen: Lebensmittel, Medizin, Tierfutter, Baustoff, Energie und vieles mehr.

Seit 2004 ist auch Sohn Bernhard begeisterter Permakultur-Praktiker, gemeinsam mit seinem Vater und Freunden gründete er das Permakultur-Netzwerk "Perma-Norikum". Zur Verbreitung der Ideen der Permakultur veröffentlichte er das Buch "Die kleine Permakultur-Fibel". Wichtig ist ihm auch über den Tellerrand zu blicken, so berät er auch international, speziell in Ostafrika Permakultur-Projekte und veröffentlichte 2018 das erste Permakultur-Buch in Kiswahili, der Landessprache Tansanias und ander. Gemeinsam mit Partnerin Sieglinde hält er im Frühjahr 2021 einen Permakultur&Waldgarten-Praxislehrgang für Selbstversorger ab, gefolgt von einem Permakultur-Planungslehrgang für Selbstversorger im Sommer 2021.

Seitenaufrufe: 2

Es können keine Kommentare für diesen Blog-Beitrag abgegeben werden

© 2020   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen