Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Das ist der Titel eines Buches von Daniel Dahm und Gerhard Scherhorn.

Es handelt sich um eine empirische Untersuchung der Bedeutung von Subsistenzarbeit = nicht bezahlter, aber für die Gesellschaft notwendiger Arbeit für die Lebensqualität in Städten.

In der Einführung zeigen die Autoren in gut nachvollziehbarer Weise, dass Subsistenzarbeit eine Voraussetzung für das Funktionieren jeder Gesellschaft, auch der kapitalistischen ist. In ihr werden "marktfreie" Güter und Dienstleistungen hergestellt, deren Bedeutung von Wirtschaftswissenschaft und Politik jedoch nicht wahrgenommen wird.

"Die Städte müssen realisieren, dass der Zusammenhalt und die Anpassungsfähigkeit der Stadt nicht durch die Förderung der Erwerbswirtschaft allein zu sichern sind, sondern wesentlich von den immateriellen Gemeingütern abhängen; dass diese nicht weniger zur Lebensqualität der Stadt beitragen als die Erwerbseinkünfte; dass sie ohne die engagierte und verantwortliche Tätigkeit der Bürger nicht in ausreichendem Umfang bereitgestellt werden können; und dass gerade die Vielfalt und Spontaneität des bürgerschaftlichen Engagements das Klima lebendigen Zusammenhalts schafft, das die Stadt anziehend macht." (S.42)

Das bedeutet aber auch, dass solches Engagement die nötige Infrastruktur und die nötigen Ressourcen, auch finanzielle, braucht.

Für Köln, Stuttgart und Teile von Berlin wird dann gezeigt, wie groß das Ausmaß urbaner Subsistenzwirtschaft ist, wie sie von der bestehenden Infrastruktur abhängt, diese aber auch selbst prägt, von der Stadtplanung bisher aber nahezu ausgeblendet wird.

In diese Richtung zielt auch der Antrag den die Transition-Gruppe Graz zum Stadtentwicklungskonzept eingebracht hat. Eine Pflichtlektüre für StadtpolitikerInnen!

Seitenaufrufe: 137

Kommentar

Sie müssen Mitglied von Transition Austria sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

© 2020   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen