Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Franz Nahradas Kommentare

Pinnwand (39 Kommentare)

Sie müssen Mitglied von Transition Austria sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

Um 7:24pm am 29. April 2011 sagte Karasek Doris...

hi franz,

..muss mich erst 'orientieren', wie das hier..alles funktionniert....bin noch an der cote d'azur wohnhaft,siedle aber gegen ende des sommers nach wien...ja!bin auf der suche nach 'gleichgesinntInnen' ;)...wenn koechINNEN umso besser!...auf gute kommunikation...a bientot...

Um 12:24pm am 11. März 2011 sagte Nora Dibowski...

Hallo Franz,

ja eine Hochburg im 2. wäre klasse ;) Ich werde bei der Vernetzung und Aufbau der Gruppen mitarbeiten und ein Mediawiki, zwecks Infosammlung und Distribution aufsetzen. Ich habe mir auch das ning social network cms angeschaut, aber dies ist ja kostenpflichtig. Ich bin gespannt und freue mich ;)

Um 7:36pm am 4. März 2011 sagte Andrea Pavlovec-Meixner...

Lieber Franz,

hatte schon gesehen, dass Du bei transition dabei bist. Ich organisiere (als grüne Gemeinderätin in Graz) seit einiger Zeit Treffen der Grazer transistion-Initiativen. Das The ma ist total spannend!

Lieben Guß 

Andrea

Um 12:02am am 11. Februar 2011 sagte Stephan Astl...

Vielen Dank für die nette Begrüssung!

Ich gestehe, dass ich mich bisher nur ganz ganz wenig mit bestehenden Modellen beschäftigt habe... - hab das Projekt hier ziemlich ins Blaue gestartet ohne viel zu wissen :) - aber ich lerne jeden Tag dazu und wir beabsichtigen im Sommer vielleicht die eine oder andere bestehende Gemeinschaft zu besuchen... wir werden sehen... - vermutlich veranstalten wir selbst ersmal im Mai so eine Art Gründungsfeier, wo wir unser Projekt vorstellen und bekanntmachen wollen - natürlich auch mit der Hoffnung Interessenten für unsere Gemeinschaft zu finden...

Um 9:29am am 20. Dezember 2010 sagte Ursula Mollay...

Ja, ich bin schon recht gespannt auf den Endbericht von PowerDOWN.

Für eine weniger sinnlose Umsetzung der Raumplanung gäbe es eine ganze Reihe von Zielsetzungen und auch Instrumentarien (die meisten davon nicht erst seit kurzem), aber die Prioritäten der einzelnen AkteurInnen lassen diese Ziele in der tatsächlichen Umsetzung dann leider regelmäßig in den Hintergrund treten... schwierig für eine gesamtheitliche Planung von Siedlungsstrukturen mit Blick auf unsere Zukunft.

Gern trag ich positive Beispiele bei, sobald ich welche aufgespürt habe!

Um 12:02pm am 18. Dezember 2010 sagte jochen blume...

hast recht gute idee, hab ich gleich gemacht... danke fürs willkommenheissen :)

Um 5:43pm am 29. November 2010 sagte Thomas Andreas Beck...
Lieber Franz - schon passiert, hab aber nicht ein deinem Foto ebenbürtiges Räuberbild gefunden... :-) Wir sehen us hoffentlich bald!
Um 5:39pm am 24. November 2010 sagte florian macke...
hallo franz,
also zum thema aspekte fallen mir folgende begriffe ein: kooperativ, egalitär, autonom, nachhaltig, gemeinschaftlich...
ich habe versucht, meine idee auf einer website dazustellen: dachverband.mixxt.at
weiss aber nicht, ob der link schon geht. ist ein ableger von autrotopia. ich finde transition sehr interessant, und bin schon gespannt, was sich hier tut.
lg florian
Um 12:32pm am 23. Oktober 2010 sagte Karin Hribernig...
nein, noch nicht. ich bin neu hier...meine literaturrecherchen für meine bakkalaureatsarbeit zum thema transition managment hat mich über das elevate festival in graz zu dieser plattform geführt. ich bin ganz begeistert!!!

PS: vielleicht hat jemand interessante literaturtips zu diesem thema für mich? meine arbeit soll den bogen spannen zwischen regierungen/übergeordneten institutionen und die auswirkung auf organisationen/unternehmen. ich gehe quasi der frage nach: was müssen/sollten regierungen tun, um die entwicklung in eine nachhaltige richtung zu lenken? welche rahmenbedingungen sollten geschaffen werden...
Um 3:34pm am 18. Oktober 2010 sagte ursula gerhold...
danke für die rasche Antwort - also, ich kann's nicht, unter Einstellungen find ich nur die Veränderungsoption von Mail-Adresse und Passwort, keines meiner diesbezüglich begabteren Kinder ist erreichbar, ich werd das wohl einstweilen aushalten müssen...
Um 2:52pm am 18. Oktober 2010 sagte ursula gerhold...
ist es möglich, das "mag. pharm." von meinem Profil zu entfernen?, ich hab nicht damit gerechnet, dass das da dabeistehen könnte.
Ich freu mich auf spannenden Gedankenaustausch
Um 9:53am am 18. Oktober 2010 sagte Initiative Zukunftsenergien...
im Grunde ganz einfach: was macht man im Internet, man informiert sich, man bildet sich, man tauscht sich aus und man shoppt. All dies kann man dank neuer Technologien so nützen, dass man nebenbei an Hilfs- Entwicklung und Zukunftsprojekte mitarbeitet, sofern der User das will. Diese Projekte werden von uns in die Tat umgesetzt oder wenn ein Mitglied Lust dazu hat, auch Verantwortung zu übernehmen, sich in eines unserer Organe wählen zu lassen, da wir eine Basisdemokratische gemeinnützige Organisation sind. Mehr dazu auf www.zukunftsenergien.com Liebe Grüsse, Erwin Wimmer
Um 9:43am am 18. Oktober 2010 sagte Initiative Zukunftsenergien...
Wegen der Gruppe: gerne und werden wir die nächsten Tagen machen. LG Erwin Wimmer
Um 1:43pm am 29. September 2010 sagte Axel Schulz...
Hallo Franz,

mit weiteren neuen Gruppen habe ich so meine zarten Bedenken. Sie "trockenen eh aus" als dass sie gedeihen, um es vorsichtig zu sagen.
Auf Globales Dorf kenne ich das, da kann man intern (Datenschutz ist mir sehr wichtig) neue Gruppen aufmachen, doch die Pflege lässt zu wünschen übrig.

Von daher vermute ich, gibt es reichlich Gruppen,..... will aber das nur mitteilen und niemanden dran hindern ;-)

sonnige Grüße
Axel
http://www.globale-welt.de
Um 1:34pm am 2. September 2010 sagte willi übelherr...
lieber franz,
auch wenn ich im solcom-netzwerk bisher nicht aktiv war, aber eigentlich werden wollte, so verstärkt sich bei mir die bisherige orientierungslosigkeit.
wo finden denn jetzt die diskurse statt?
mein eindruck der überladung mit strukturierten überflüssigkeiten, was das layout angeht, das verhältnis von inhalt und form, das zunehmend schlechter wird, verstärkt sich. ist das nun nur ein persönlich-subjektiver eindruck?
ist dies forum nur ein nebenschauplatz und das zentrum im social-innovation-network?
eine konzentration der diskursplätze scheint mir zwingend notwendig, auch wenn ich vielleicht noch außenstehender bin.
mit lieben grüßen, willi
Um 10:43pm am 20. Juni 2010 sagte Les Squires...
Hi Franz, this LINDA is a spammer. She's contacting the members with a come on...


linda has a comment for Franz Nahrada left.
3 minutes ago

linda has a comment for Les Squires left.
3 minutes ago

linda has a comment for Hilmar Simon leave.
3 minutes ago

linda has a comment for Andreas Exner left.
3 minutes ago

lind
Bei 4:22pm on Mai 31, 2010 hat Sabine Jakosch Franz Nahrada etwas geschenkt...
Geschenk
juchuu - die dinge funktionieren !!!
Um 12:18pm am 5. April 2010 sagte Sabine Jakosch...
ah ja, danke, habe da wohl einen "blind spot" was die Technik betrifft ;-)
Um 9:32am am 5. April 2010 sagte Sabine Jakosch...
eigentlich wollte ich dir eine nachricht schreiben ueber jemanden , das transitiontown-konzept in auroville bekannt macht, sofern er zeitlich kann, aber ich glaube, ich habe technisch gesehen nur meinen eigenen blogpost kommentiert...

© 2020   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen