Transition Austria

Machbare Schritte und profunde Innovationen für eine zukunftsfähige Lebensweise

Commons in der Stadt - Wie die Stadt durch Commons gewinnt

Event-Details

Commons in der Stadt - Wie die Stadt durch Commons gewinnt

Zeit: 3. Dezember 2011 von 10:00 bis 17:00
Art: Wien
Straße: Haus der Begegnung Mariahilf, Königseggasse 10
Stadt/Ort: Wien
Website oder Karte: http://www.gbw-wien.at/articl…
Event-Typ: seminar
Organisiert von: Brigitte Kratzwald
Neueste Aktivitäten: 26. Nov 2011

In Outlook oder iCal exportieren (.ics)

Event-Beschreibung

Auch Städte gerieten in den letzten Jahren unter den Druck neoliberaler Verwertungslogik. Stadtplanung orientiert sich am Ziel des Profits und wendet sich hauptsächlich an Investoren. Die Nutzung des öffentlichen Raumes wird durch immer mehr Verbote eingeschränkt und zunehmend auf Autoverkehr und Konsum reduziert, während etwa Straßenkünstler_innen oder Bettler_innen systematisch ausgegrenzt oder sogar kriminalisiert werden. Darunter leidet die Lebensqualität in den Städten genauso wie die Möglichkeit von Bürgerinnen und Bürgern, sich aktiv an der Gestaltung ihrer Städte zu beteiligen. Als Reaktion darauf sind viele unterschiedliche Initiativen entstanden, in denen Menschen versuchen, sich ihre Städte aktiv wieder anzueignen. Diese reichen von Critical Mass – Veranstaltungen und Gehsteigfesten über Guerilla Gardening bis zu Stadtteilinitiativen, die sich dem Verkauf ihrer Häuser und Siedlungen an Investoren widersetzen. 

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit zum Kennenlernen und zur Vernetzung bereits bestehende Initiativen aus verschiedenen Bereichen.

Programm:

10.15 – 11.30 Kurzvorträge 
a) Jens Kastner: Die neoliberale Stadt und die Bewegung „Recht auf Stadt“ 
b) Brigitte Kratzwald: Urbane Commons 
11.45 – 12.30 Projektvorstellung 
12.30 – 14.00 Mittagspause 
14.00 – 15.45 Diskussion in Arbeitsgruppen 
1. Offene Reparatur und Recyclingwerkstätten – sinnvoll und selbstbestimmt arbeiten? 
2. Obstbäume in der Stadt – als Beitrag zur regionalen Nahrungsmittelversorgung 
3. Bürgerkommune – neue Formen kommunaler Mitbestimmung und Bürgerbeteiligung 
4. Kunst & Aktion – Taktiken der Aneignung im öffentlichen Raum 
5. Wissensallmende – Wissen wird durch Teilen mehr, nicht weniger 
16.00 – 17.00 Gemeinsamer Abschluss - Vernetzung bestehender und Anstoß zu neuen Projekten und Kooperationen 

Während des ganzen Tages: Marktplatz der beteiligten Initiativen und Projekte

Kommentarwand

Kommentar

Bitte antworten auf Commons in der Stadt - Wie die Stadt durch Commons gewinnt, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden Transition Austria

Nimmt teil (1)

© 2022   Erstellt von Franz Nahrada.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen